Freitag, 23. August 2013

Baby - Erstausstattung - oh wie klein das alles ist!!

Ist es normal, dass man in entzückendes Lachen ausbricht, wenn man seinen ersten Babystrampler kauft??!

Oh je, und ich dachte immer, ich bin eine toughe Frau von Welt, und jetzt das: ich schaue das erste Mal mit einer Freundin bei H&M in der Kinderabteilung vorbei - und komme aus dem glücklichen Seufzen, Herausziehen von unglaublich niedlichen kleinen Kleidungsstücken von den Verkaufsstangen und dem Wundern über klitzekleine Socken nicht mehr heraus...

Meine Freundin denkt doch ich bin verrückt!!!!

So - und bevor mich meine Hormone den ganzen Laden leer kaufen lassen, bringt mich eben diese Freundin freundlicherweise zur Räison: tief durchatmen, überlegen was wir wirklich brauchen und dann vielleicht schon mal ein paar Teile mitnehmen. Ich löse langsam meinen Blick von den winzigen Herrlichkeiten und beginne, mit ihr meine Liste durchzugehen..

Denn - was brauche ich eigentlich???

Im Netz finden sich viele hilfreiche Listen, da haben sich anscheinend schon eine Menge Menschen zu diesem Thema Gedanken gemacht ;-))



Mir gefällt besonders die Liste von babycenter.de, die kann man auch ausdrucken und auf der Liste das abhaken, was man schon besorgt hat.
Und die Liste umfasst nicht nur die Kleidung, sondern auch die restliche "Erstausstattung" fürs Baby.

Und - zurück ins Geschäft: Ich kaufe nur einen 2er Pack schlichter Langarmbodys und ein paar Söckchen - denn ich merke: so viel braucht man gar nicht! Und mir klingen noch die Worte von Freundinnen im Ohr: nicht alles neu kaufen! Und die wachsen so schnell - Du wirst die meisten Sachen in Gr.56 kaum benutzen!!

Zu Hause angekommen wird mir beim Auspacken der Bodys noch einmal ganz warm ums Herz ;-)

Und dann schaue ich bei einer meiner Lieblings-Schwangerschaftsseiten vorbei - www.mamikreisel.de - und schaue mal, was ich da so Gebrauchtes ergattern kann!!

Und hier meine Mamikreisel - Ausbeute:


3 kleine Bodys in Gr. 56


Oh ja, es geht nicht ohne Öhrchen!! Alles Gr.56.


Set und Langarmbodies in Gr. 56


Schlafanzüge Gr 56/62


Links in Gr.62, rechts in Gr.68.


Strampler Gr.56, Latzhose Gr.62.


Streifen sind toll ;-) Gr. 62


Noch mehr Ohren! Jacke Gr.68, Teddyanzug Gr.62

So - und pro Teil nicht mehr als 4 € (der Teddyanzug) ausgegeben! Die Bodies lagen so bei 1,00€. Irgendwie ist da auch der Spaß an der Schnäppchenjagd mit dabei.. hihi..

Habt Ihr noch Tipps für Babys Erstausstattung??
Sind z.B. Babyflohmärkte zu empfehlen?

Kommentare:

  1. Hei :-)

    Ich bin eben durch Zufall auf deinem Blog gelandet und fühle mich wie zuhause. Ebenfalls schwanger mit etwas späterem Termin (wenn November bei dir stimmt, wie ich zwischen den Zeilen herausgelesen habe) bin ich auch auf der Suche nach ein wenig Erstausstattung für unsere Nr. 2 bzw. nach etwas mehr Umstandsgarderobe.
    Bei Nr. 1 hatte ich von einer Freundin die komplette Montur geliehen bekommen und nun merke ich, dass mir bei den wenigen selbstgekauften Dingen doch so einige fehlen...
    Seit kurzem bin ich auch beim Mamikreisel, habe da aber noch nichts gekauft - nicht getraut ;-) Scheint aber gut zu funktionieren, bald versuche ich es mal.

    Seit Nr. 1 da ist, gehe ich total gern auf diese Kinderflohmärkte. Ganz sicher ist das regional unterschiedlich, wie groß die Auswahl ist und wie die Preise gestaltet sind. Aber ausprobieren würde ich das auf jeden Fall.
    Besonders praktisch sind die Basare, wo du nicht bei den einzelnen Verkäufern um jeden Preis feilschst, sondern wo ein Team alle Artikel vorsortiert und jedes Strickjäckchen ein Preisetikett hat. Geht viel schneller, du findest die passende Größe leicht und gerade bei den kleinen Größen bis etwa 74/80 findet man sehr viele schöne und toll erhaltene Klamotten.

    Zum Thema Pucken: ich hatte den Swaddle-Pucksack für Nr. 1 genäht - mit Fleecefutter. Nr. 1 hasste das! Zu eng, zu warm vielleicht... was es auch war, er mochte das gar nicht. Bei Nr. 2 versuche ich es ganz sicher nochmal, aber nicht mit dem Gedanken im Kopf "Die Hebammen sagen, das ist toll, also findet mein Kind das garantiert auch toll" ;-)
    Aber um das Beistellbettchen war ich froh. Mann, war ich FROH! Ich kann gar nicht so groß schreiben, wie ich froh war. Nicht aufstehen zu müssen, wenn das Kind Hunger hat - unbezahlbar, das. Aber es ist nun mal nicht jedermanns Sache, das Kind direkt neben sich quasi "im" eigenen Bett schlafen zu haben.

    Aaaach und eins noch: wir hatten damals eine LED-Leuchte in Grün unterm Bett stehen. Die brannte die ganze Nacht, verbraucht nicht viel Strom und ich konnte sehen, ob das Kind die Augen auf hat oder zu, ob es atmet und wie es liegt. Beim Stillen war es auch praktisch - ich sag nur Druckknöpfe am Oberteil vom extra fürs Stillen konzipierten teuren Mamarella-Oberteil. Ja, bei manchen Dingen fragt man sich im Nachhinein, warum man nicht vorher drüber nachgedacht hat - aber daran sind garantiert die Hormone schuld. Immer.
    Zurück zum LED-Licht: Hintergrund war eine schlaflose 1. Nacht nach dem NachHauseKommen aus der Klinik. Dort gabs ein Nachtlicht, nun war Nr. 1 wohl nicht an vollständige Dunkelheit gewöhnt und schob Panik.
    Ganz zu schweigen von mir. Und Nachttischlampe anschalten war eine gaaaanz schlechte Idee. Noch mehr Panik beim Kind, ich war kurzzeitig blind, Mann war ebenfalls wach und hatte einen Schreck weg. Da war klar, es muss eine Nachtleuchte her.

    So, sorry für die lange Version eines Kommentars. Vielleicht findest du ja die eine oder andere Anekdote brauchbar für deine eigene Auswahl der Babyausstattung, das fände ich sehr schön!
    Ganz liebe Grüße von Wuselbibi. Ich schaue sicher öfter hier vorbei und freue mich auf Updates.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu' mich über den langen Kommentar ;-)))
      Das LED-Licht hört sich nach einem richtig guten Tipp an! Ich wollte für das Kinderzimmer später sowieso ein "Nachtlicht" besorgen - die kann ich dann ja erst mal hier im Schlafzimmer montieren!
      Und Basare werde ich auch ausprobieren - Mitte September gibt es hier in Kiel mehrere Basare in Kirchen, Gemeinden und Kitas - da freu' ich mich schon drauf ;-)
      Ich würde mich freuen, wenn Du öfter mal vorbei schaust - und ich wünsche Dir alles alles Gute für Deine Schwangerschaft! (Und ja, November ist bei mir schon richtig ;-) )
      Liebe Grüße - Inga

      Löschen

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...