Sonntag, 11. August 2013

Mi Ma Mobilé - kaufen oder selber machen?

Ich habe mal gehört, dass Mobilés die Kreativität und Intelligenz des Kindes fördern. So was will man natürlich als Mama haben!


Und außerdem ist das Kind - z.B. während des Wickelns - ein bißchen beschäftigt..
Nach einer ausführlichen Internet-Recherche - bei der ich unter anderem wirklich fasziniert bin von den Montessouri - Mobilés und den Erfahrungsberichten damit - stellte ich fest: eins wird nicht reichen!
Aber alle kaufen? Rund 30 € für ein Mobilé ausgeben? Einfach darauf hoffen, dass man eins zur Geburt geschenkt kriegt?

Ich habe mich dann entschieden, es zu wagen: das 1. Mal im Leben ein eigenes Mobilé basteln - und das 1. Mal im Leben: Häkeln!

Meine Inspirationen für ein Häkel-Mobilé:








Anleitung gehäkeltes Unterwasser - Mobilé:





1. Häkeln habe ich erst mal an einfachen Formen geübt - und gelernt, dass kleine Häkeltiere Amigurumi heißen ;-). Hier meine kostenfreien Übungsanleitungen für Ball, Regentropfen und Herz (einige davon sind auf Englisch - aber die Übersetzung der Begriffe findet sich in den Weiten des Netzes erstaunlich schnell...):

2. Und nun geht es an mein selbst ausgedachtes Unterwasser - Mobilé!
Man nehme:
  • Häkelwolle in den gewünschten Farben (hier: türkis, blau, grün rot und gelb; naturfarbene Wolle für die Mobilé-Ringe)
  • Wolle zum Füttern
  • weiches, aber stabiles Garn (Ich habe 100% Baumwolle - "Schulwolle" stand drauf -  genommen)
  • Augen für die Tiere zum Annähen (Wackelaugen 8mm)
  • Mobilé-Ringe (meine von amazon)


3. Tiere nach der Anleitung häkeln und füttern. Augen annähen.

Die Algen entstanden als Freestyle - Häkelei eher durch Zufall...




4. Ringe mit Wolle "umhäkeln".

5. Tiere an den Ringen anordnen und befestigen.


Und - gefällt es Euch?






Kommentare:

  1. Das Mobile ist super! Vielen Dank für die Anleitung. Bis jetzt kann ich nur Grannysqures, vielleicht wag ich es mal :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön gemacht, ich werde es bestimmt nacharbeiten. Vielen Dank für die Anleitung.

    AntwortenLöschen

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...