Donnerstag, 12. September 2013

Mini-Pucksack für die ersten Nächte - ge-up-cycled

Hallo Ihr Lieben!


Heute habe ich mal ein altes Hemd vom Schatz und ein altes T-Shirt von mir mit Hilfe von etwas Bündchenstoff und dem letzten Rest meines geliebten "Nightfox" - Webbandes zu einem klitzekleinen Pucksack verarbeitet!

Ich dachte mir, dass das Kind vielleicht am Anfang nachts doch noch irgendetwas über den kleinen Schlafanzug braucht - Decke soll man ja nicht ;-)

Also - ein kleiner Body Gr.56 musste zum Maßnehmen herhalten und entstanden ist ein wirklich kleiner Pucksack. Zudem ist er auch nicht so dick, damit das Kind nicht schwitzt, falls es doch eher auf meinem Bauch oder an meiner Seite einschläft... (man weiß ja nie)..

Also -


Mein Mini-Pucksack (Gr.56)



Der Zuschnitt erfolgte "freihand", wobei ich mich an der Anleitung von punkelmunkel orientiert habe - und natürlich an dem Body Gr.56...




Oben seht ihr die Stoffe, unten schon den Zuschnitt...




Nun wurden erst mal der Außen- und der Innensack getrennt zusammen genäht. 


Ups - und vorher hab ich natürlich noch auf den Außensack das Webband genäht ;-)




Jetzt kommt das Bündchen ins Spiel:




Und nach dem Wenden und dem Verschliessen der Wendeöffnung im Innensack sieht das ganze (mitsamt Body) so aus:




Süß, oder? Nur den Hemdstoff hätte ich mal vorher bügeln können!!
Und - beim nächsten Mal würde ich den Außensack ein bißchen größer als den Innensack nähen - denn Stoff des Hemdes ist doch sehr fest und unelastisch...




Hach, ich freu' mich schon so wenn ich endlich alle genähten Sachen am Kind anprobieren kann!! 



Was sind denn Eure Erfahrungen mit Schlafsäcken am Anfang? 

Lassen sich die Kinder da überhaupt reinstecken??



Ich kann es nicht lassen  - und schicke diesen kleinen Post noch mal zu made4boys ...



Kommentare:

  1. Hey!

    Wirklich schön ggeworden! Und du scheinst auch nicht eine mutti zu werden, die ihr Kind immer viel zu dick einpackt. Find ich gut!
    Babys lieben Schlafsäcke. Da ist es so schön eng wie bei Mama. Unserer war allerdings strampeltechnisch so aktiv, dass er den Pucksack in 2 Minuten los war :)

    Ganz liebe Grüße Anika

    AntwortenLöschen
  2. Mein Zwerg hat die Säcke geliebt. Ich glaube, der hatte lange Strecken tagsüber nur nen Body und nen Stampelsack an - die restliche Garderobe wurde nur genutzt, wenn wir das Haus verlassen haben...
    Ich find die Dinger super und Deinen wunderhübsch!
    LG Anna

    AntwortenLöschen

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...