Mittwoch, 18. September 2013

Schlafsack (fre)ebook von nox-unikata - ich nähe probe ;-))))

Oh ich bin total begeistert  - denn ich durfte den Schlafsack "Im Mondschein..", bzw. das ebook dazu von nox-unikata, probenähen. Ich!!!!

DANKE!!!!!!

Erst einmal: der Schnitt ist schlicht und schön, die Anleitung super erklärt und der Schlafsack insgesamt ratz fatz genäht! Und ich muss zugeben: mir ist mit dieser Anleitung auch mein allererster Reißverschluss gelungen - sogar mit "Untertritt" :-)))) Ich freu' mich so!

Den Schnitt gibt es als kostenloses ebook *hier*- vorerst in Gr.90cm/110cm. Aber wer weiß, bei reger Nachfrage folgen vielleicht auch bald kleinere/größere Größen? Ich würde sagen, fleißiges Nachnähen und Kommentieren ist da angesagt...

So - ich habe den Schlafsack in Gr. 90cm genäht, und weil der Nachwuchs da wohl erst im nächsten Frühling/Sommer reinpassen wird, ist er auch nicht so dick geworden.

Stoffe und Farben stehen unter dem Motto "Kommt ein Vöglein geflogen.." - die Farbkombination könnte vielleicht auch noch für einen Jungen durchgehen??!


Also - es geht los (und VORSICHT: Bilderflut!!): 


"Baby-Schlafsack nach nox-unikata, 90cm"





Hier erst einmal die Stoffe und der Reißverschluss (Ikea-Fleece, Ikea-Karostoff, Vogel-Jersey von fadenstern über dawanda und Reißverschluss von RUCKN-VANBERCH)




Und die wunderschöne Vogel-Applikation habe ich von pinkmink - ebenfalls über dawanda...




Also natürlich als Erstes Schnittmuster übertragen - und für Größe 90 einfach 20 cm unten vom Schnitt abnehmen..



Ich habe den "Innensack" etwa auf Brusthöhe geteilt, und dann das obere Stück aus Jersey (nicht so warm) und den "Fußteil" aus leichtem Fleece (vielleicht ein bißchen wärmer) genäht.



Und bei meinem 1. Reißverschluss überhaupt musste ich gleich einen "Untertritt" nähen - so eine Art Blende unter dem Reißverschluss.. Es hat ein wenig gedauert bis ich das alles raus hatte ;-)




Der Innensack:




Und für den Außensack - die Applikation:




Hier sieht man noch mal den Untertritt (was für ein Wort!):




Der fertige Aussensack - ups, der Reißverschluss ist doch ein bisschen kurz...




Jetzt kommen Innen- und Außensack zusammen.




Gewendet und die Armausschnitte umgenäht...




Einen kleinen "Patch" für den zu kurzen Reißverschluss improvisiert und den Saum geschlossen:




Gewendet, Wendeöffnung des Innensackes verschlossen und - fertig!!!




Gefällt er Euch? Ich bin ja ein bisschen verliebt in den Vogel-Jersey-Stoff muss ich sagen..









So - jetzt aber auch wirklich das letzte Foto ;-)




Ich muss sagen: Probenähen ist toll! Gerne wieder ;-)

Und wenn Ihr jetzt nicht neugierig auf den Schnitt und das ebook geworden seid, weiss ich auch nicht...

Hier gibt es das freebook!

Und ab mit dem guten Stück zu:




und










Kommentare:

  1. Ich bin ganz begeistert von deinem zuckersüßen Exemplar und danke nochmals für deine Hilfe und deine Lieben Worte :O)

    *freu

    (Sollte ich mal wieder Probenäherinnen brauchen- ich weiß wo ich dich finde *lach)

    Liebe Grüße
    Rilana

    AntwortenLöschen
  2. Toll geworden dein Exemplar. Ein Schnitt für Schlafsäcke suche ich schon lange, da kommt ja dieser gerade recht.....

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo , wo finde ich denn das schnittmuster dazu ?
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo , wo finde ich denn das schnittmuster dazu ?
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, bei Farbenmix kann man sich den downloaden :) liebe grüße und habt viel Freude damit!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)
    ich möchte auch einen Schlafsack nähen und hätte eine Frage:
    Hast du die Armlöcher NACH dem Wenden zusammen genäht oder vor dem Verstürzen rechts auf rechts?
    Liebe Grüße
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  7. Hi! Nach dem Wenden werden die Armlöcher versäubert. Entweder die NZ nach innen schlagen und absteppen oder mit Schrägband versäubern =)
    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...